Kletterpark in Salzburg: Hochseilgarten Anif im Praxistest

Wieder einmal war das Eco-Suite Hotel für seine Gäste on Tour und hat diesmal ein Familienerlebnis der besonderen Art getestet: Der Kletterpark in Salzburg (Waldbad Anif) war unser Ziel. Gemeinsam mit Jasmin (9 Jahre) haben wir den Hochseilgarten auf Familientauglichkeit überprüft: 

Natur mitten in der Mozartstadt

Credit: HO Kommunikation

Im Salzburger Süden bietet das Anifer Waldbad ein Naherholungsgebiet für Groß und Klein. Bereits der Weg vom Parkplatz zum Kletterpark in Salzburg führt durch ein kleines Waldstück, auf dem es vieles aus Flora und Fauna zu entdecken gibt!

Das Anifer Waldbad mit Kletterpark ist der perfekte Ausgleich zu einem Sightseeing-Tag in Salzburg. Hier können Kinder toben, spielen, schwimmen und natürlich klettern!

Los geht die Klettertour im Hochseilpark Anif

Credit: HO Kommunikation

Angekommen am Kletterpark wird uns erstmal ganz genau erklärt, was uns erwartet und wie man sich im Hochseilgarten richtig verhält. Das Team vom Kletterpark Anif ist freundlich, engagiert und professionell.

Wir fühlen uns gut aufgehoben. Jetzt sind wir bereit für eine Klettertour! Die Preise sind moderat, eine professionelle Einschulung, die komplette Ausrüstung und eine engmaschige Betreuung während man im Hochseilgarten unterwegs ist, sind inkludiert.

Action für Kinder und Eltern – was wird geboten?

  • Minikletterpark für Kinder ab 3 Jahre
  • Einschulungsparcours (Hier erlernt man alles zu Karabinern, Sicherung und Handhabung der Ausrüstung im Kletterpark. Nur keine Berührungsängste! Alles ist kinderleicht und im Kletterpark Anif ist man wirklich immer gesichert unterwegs.)
  • 6 Parcours, wovon Parcours 1 und 2 echte Einsteiger Hochseilgärten, überschaubar in Höhe und Schwierigkeitsgrad, sind. Parcours 3 und 4 bewegen sich zwischen 4 und 8 Metern Höhe. Diese sind bereits etwas anspruchsvoller. Parcours 5 und 6: In bis zu 13 Metern Höhe wird’s richtig kniffelig, der Nervenkitzel ist garantiert!
  • Insgesamt 120 Stationen sorgen für einen Tag voll Spannung und Spaß

Familien im Kletterfieber

Was uns sofort auffällt: Viele Familien tummeln sich im Kletterpark in Salzburg. Entsprechend locker und quirlig ist die Stimmung am gesamten Gelände. Eltern klettern mit ihren Kindern, machen eine kleine Pause während die Kids im Minikletterpark toben, oder wagen sich auf einen der fortgeschrittenen Parcours. Das Publikum ist international: Viele Familien nutzen den Kletterpark als aktives Ausflugsziel im Familienurlaub in Salzburg. Kinder haben hier eindeutig Vorrang! – Sie dürfen sich richtig austoben und Spaß haben. Das gefällt natürlich auch unserer Jasmin. Die Stimmung ist locker und wirklich alle haben Spaß!

Credit: HO Kommunikation

Credit: HO Kommunikation

Credit: HO Kommunikation

Credit: HO Kommunikation

Parcours 1 – wir legen jetzt richtig los!

Credit: HO Kommunikation

Credit: HO Kommunikation

Nach einer guten Einschulung starten wir mit Parcours 1 – Jasmin nehmen wir in die Mitte und starten zu dritt über eine Strickleiter auf die erste Plattform des Hochseilparks.

Erstaunlich schnell haben wir alle Handgriffe drauf. Ein gutes Gefühl, dass man im Kletterpark Anif wirklich immer gesichert ist und sich ohne mulmiges Gefühl in schwindelerregenden Höhen bewegen kann!

Wir balancieren über Holzbalken und Stahlseile, hangeln uns über Lianen und Hängebrücken.

Immer kann man auf der jeweiligen Station eine kurze Pause machen und sich die nächsten Schritte überlegen. Am Ende des Parcours wartet eine Seilrutsche auf uns! Mit wildem Geschrei und Gelächter beenden wir unsere erste Tour in luftigen Höhen.

Wer einen Extra-Kick sucht, kann mit dem Flying Fox über den Waldsee in Anif gleiten. Die Seilrutsche geht quer über den Waldsee und bietet einen spektakulären Blick auf das Gewässer! Hier schnellt der Adrenalinspiegel noch mal richtig hoch!

Abkühlung im Waldsee

Credit: HO Kommunikation

Credit: HO Kommunikation

Im Eintritt für den Hochseilpark ist auch gleich das Ticket für das Baden im Anifer Waldbad inkludiert. Nachdem man wieder festen Boden unter den Füßen hat, kann bei Sommerwetter gleich noch in das kühle Nass des Waldsees springen! – Gesagt, getan: Wir plantschten eine Runde im klaren Wasser und hatten einen tollen Tagesausklang am Wasser.

Familien-Resümee

Als Tagesausflug während eines Salzburg Urlaubs ist der Kletterpark in Anif wärmstens zu empfehlen. Kinder und Eltern können hier ihre Energie in ein unvergessliches Erlebnis investieren: Unsere Jasmin war stolz wie Oskar auf ihre Kletterleistungen, hat kleine Ängste spielend überwunden und am Ende des Tages waren wir alle müde, aber glücklich. Kinder unter 10 Jahren sollten sportlich sein. Für alle Kids über 10 Jahre sind die Kletterrouten sicherlich kein Problem.

Auch für Firmenausflüge oder Seminargruppen können wir einen Trip in den Anifer Kletterpark wärmsten empfehlen! Ein positives gruppendynamisches Erlebnis ist Ihnen sicher.

Die Preise sind moderat und man bekommt viel für sein Geld geboten! Der Eintritt ins Waldbad ist ebenso inkludiert, wie Einschulung und Ausrüstung. Hier hat niemand ein Problem damit, wenn man seinen Proviant selbst mitbringt. Wem das zu aufwändig ist, der kann im Freiluft-Restaurant des Anifer Waldbads von kleinen Snacks bis zum opulenten Mahl entspannt essen. Auch hier sind die Preise für Getränke und Speisen moderat und damit äußerst familienfreundlich. Auf der Terrasse direkt am See lässt sich Salzburg von seiner schönsten Seite genießen.

Für aktive Gäste und Familie im Eco-Suite Hotel können wir den Ausflug in den Kletterpark Anif nur wärmstens empfehlen!

Noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen